Salsa

Die Zubereitung einer guten Salsa ist ganz einfach und völlig unkompliziert. Die Basis einer Salsasoße besteht aus:

Chilis - Tomaten - Essig - Zucker (Sirup oder Brauner Zucker) - Zwiebel

 

 

Die Zubereitung erfolgt durch Dünsten und Kochen

Hier einer meiner Lieblingsrezepte für eine feurige Mango Chili Salsa:

2 Zwiebeln, 250 gr. Chili (Aji Cristal und Chris De San Remo)

3 Dosen gehackte oder geschälte Tomaten, 1 Paprikaschote (Gelb)

4 Zehen Knoblauch, 1 große Mango, Tomatenmark zum andicken, 50 gr Cranberriesirup

2 Esslöffel Pflaumenmus, 10 Tropfen Raucharoma zB. von Grillstone, 50 ml Apfelessig

1/2 Teelöfel Kreuzkümmel, zur Erhöhung der Schärfe noch Chilliflocken.1 Teelöfel Salz 

( kann auch mehr sein je nach Geschmack)

 

Schritt 1:

Knoblauch und Zwiebeln schälen, Chili waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Alles sehr fein hacken. Paprikaschoten sehr fein würfeln. Mango schälen und fein würfeln.

 

Schritt 2:

In einem Topf Öl erhitzen und Knoblauch, Zwiebeln, Chili sowie Paprika darin andünsten. Zucker (oder Sirup) zufügen und karamellisieren lassen. Mit Essig ablöschen. Den Saft der Tomaten auffangen, die Tomaten sehr klein würfeln und beides in den Topf geben. Danach die Mangostückchen dazu geben.

Mit Salz, Pfeffer, Paprika-oder Chilipulver und Kreuzkümmel abschmecken und die Salsa ca. 10 Minuten kochen lassen, so dass die Tomaten etwas zerfallen.

Am Schluß mit dem Pürrierstab noch einmal grob pürieren. Am Schluß ggf. nochmal abschmecken.

 

Viele Rezepte entstehen bei mir aus dem Bauch heraus, der Koch hat immer die Freiheit mit Gewürzen und Zudaten zu improvisieren um an den gewünschten Geschmack zu erreichen.

 

Schritt 3:

Schraubgläser heiß ausspülen, die Salsa einfüllen und direkt verschließen. Die Soße soll so mehrere Monate haltbar sein.

 

Mein besonderer Tipp: Um den Geschmack noch eine besondere Note zu geben,versuchen sie es mal mit der Zugabe von einem Schuß Whiskey oder einen guten braunen Rum.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
©JM Chilibaron